Aktuelle Öffnungszeiten der Tourist-Information und der Museen im Amt Peitz

Liebe Gäste,

auf Grund der aktuellen Infektionslage im Landkreis Spree-Neiße muss die Tourist-Information "Peitzer Land"  ab dem 24.03.2021 für den Publikumsverkehr geschlossen bleiben. Wir sind aber weiterhin von montags bis donnerstags in der Zeit von 9:00 bis 16:00 Uhr und freitags von 9:00 bis 12:00 Uhr telefonisch unter der Rufnummer 035601-8150 für Sie erreichbar. Gern können Sie Ihre Anfragen auch per E-Mail an tourismus@peitz.de richten.

Auch die Museen im Amt Peitz bleiben bis auf Weiteres geschlossen. Anfragen richten Sie bitte auch hier per E-Mail an tourismus@peitz.de. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Team der Tourist-Information "Peitzer Land" und die Mitarbeiter der Museen

Aktuelles aus der Amtsbibliothek

Auch die Amtsbibliothek Peitz muss auf Grund der Infektionslage im Landkreis Spree-Neiße ab dem 24.03.2021 schließen. Leser, die in den kommenden Tagen einen Termin zum Besuch der Amtsbibliothek vereinbart haben, setzen sich bitte telefonisch von montags bis freitags von 9:00 bis 14:00 Uhr unter folgenden Rufnummern 035601 89229-0, -2 bzw. -3 mit den Bibliotheksmitarbeitern in Verbindung.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ihr Bibliotheks-Team

Aktion "Gedeckter Tisch & Gemachtes Bett" auch im Peitzer Land

An der bundesweiten Aktion des DEHOGA-Bundesverbandes für eine konkrete Öffnungsperspektive für das Gastgewerbe beteiligten sich auch Betriebe aus dem Amt Peitz, wie das Hotel & Restaurant „Zum Goldenen Löwen“. Auch Inhaber Andreas Roschke wünscht sich einen klaren Fahrplan und Perspektiven zur Öffnung seiner Betriebe in den kommenden Wochen. Mehr erfahren Sie hier.

Aufruf: Gebt der Oberschule Peitz und den Schüler*innen ihren Karpfen zurück!

Voller Entsetzen mussten wir am 14. Oktober feststellen, dass der am Weg zur Maustmühle befindliche „Phantastische Peitzer Karpfen“ gestohlen wurde. Unabhängig vom entstandenen materiellen Schaden ist dies eine Missachtung der Leistung der Schüler*innen, die sich um die Umsetzung des Projektes 2017 und 2018 engagierten. Im Rahmen eines geförderten Schulprojektes erlernten sie diverse Fertigkeiten zur Gestaltung und Anfertigung dieser Karpfenskulptur. Mit viel Kreativität und Engagement brachten sie sich in die Gestaltung des Karpfens ein. Auf Grund der Motive aus dem Amt Peitz wurde er auch schnell „Peitzer Amtskarpfen“ genannt. Im Rahmen der Eröffnung der Peitzer Karpfenwochen 2018 erhielt er dann seinen Platz direkt an den Teichen und war fortan wohl eines der beliebtesten Fotomotive für alle Besucher, die die Möglichkeit eines Spazierganges an den Teichen nutzten. Es gibt wohl kaum ein Motiv von Peitz, das so oft in den sozialen Medien getauscht wurde...