Schätze der Erde im Mineralien- und Fossilienkabinett

Pikropharmakolith in der Mineraliensammlung
Grün auf Rot in der Mineraliensammlung
Mineralien hinterm Vitrinenglas in der Mineralienausstellung
Gips mal ganz anders in der Mineraliensammlung
besondere Ausstellungsstückchen in der Mineralienausstellung
Vitrinen und der Zugang zum Mineralienkabinett aus der Hochofenhalle
Der Sammler und Spender der Sammlung himself: Hanskarl Möller
kleiner Kumpel in der Mineralienausstellung
kreative Steinarrangements in der Mineralienausstellung
weitere Vitrinen mit mineralischen und fossilen Exponaten
Schnecke im Sinter in der Fossilienausstellung
Ammonit in der Fossiliensammlung
Gryphaea arcuata in der Fossilienausstellung
Pflanzenfossil in der Fossilienausstellung
Protosaurus speneri in der Fossilienausstellung
Dokumentationen und archäologisches Bildmaterial im Mineralien- und Fossilienkabinett
Kristalle in der Mineraliensammlung
Spiralformen der Natur in der Mineraliensammlung
Travertin Aragonit in der Mineraliensammlung
Richelsdorfit Erythrin in der Mineraliensammlung
Cobaltocalcit in der Mineraliensammlung
versteinerter Karpfen in der Fossiliensammlung
Aragonit in der Mineraliensammlung
Opal in der Mineraliensammlung
Aragonit, Travertin in der Mineraliensammlung
Dioptas in der Mineraliensammlung
Azurit in der Mineraliensammlung
Calcit in der Mineraliensammlung
aufgeschnittenes Quarz in der Vitrine der Mineraliensammlung
die ganz kleinen Exponate der Mineraliensammlung
Carneol in der Mineraliensammlung
Markasit in der Mineraliensammlung
pelziger Pharmakolith in der Mineraliensammlung
Quarzdruse in der Mineraliensammlung
Rotnickel-Sinter in der Mineraliensammlung
Richelsdorfer Vogelnest in der Mineraliensammlung
Schwefel mal anders in der Mineraliensammlung
Stalagtiten verkehrtherum in der Mineraliensammlung
Turmalin in der Mineraliensammlung

Als wären sie nicht von dieser Welt... diesen Eindruck vermitteln die vielen Exponate dieser Ausstellung durchaus, wenn man sie sich von nächster Nähe betrachtet und in ihren Anblick versinkt, seien es die fremdartig anmutenden farben und Formen der Minerale oder die schwarz glänzenden Fossilien, die aussehen wie die versteinerten Xenomorphe aus dem Film Alien...

"Schätze der Erde" ist eine Sammlung von 603 Mineralien und 175 Fossilien, die von Hanskarl Möller zwischen 1956 und 1995 aus beinah allen Erdteilen zusammengetragen wurde. Die Sammlung wurde 2004 der Stadt Peitz geschenkt. Seit 2015 wird sie in der Hochofen- und Gießereihalle im Bereich des ehemaligen Gichtaufzuges gezeigt. Exponate wie eine Wüstenrose aus der Sahara, Halbedelsteine, Versteinerungen von Pflanzen und Tieren aus der Permzeit werden in der Ausstellung präsentiert.